Neubau Mehrgenerationenwohnen

Nach längerer beruflicher Tätigkeit in Köln reifte für die Familie der Entschluss, wieder zurück in das Rhein-Main Gebiet zu ziehen. Als ein entsprechendes Grundstück angeboten wurde, war die Idee des Mehrgenerationenwohnens schnell beschlossen. Ein Neuanfang stand bevor und fand für Vater und Tochter mit Mann und Kind in einem modernen Wohnhaus seine bauliche Umsetzung. Zwei Generationen wollten unter einem gemeinsamen Dach nahe der Stadtgrenze leben.

Aufgrund des gewünschten Raumprogrammes wurde das Grundstück gemäß Bebauungsplan optimal ausgenutzt, woraus sich eine loxogonale Gebäudeform ableitete. Sie wurde in zwei Wohneinheiten geteilt, deren Räumlichkeiten der jeweiligen Lebenssituation und dem Alter zugeschnitten und gestaltet sind. In der Südwestfassade des Obergeschosses wird dies besonders ablesbar: Die Fenster der beiden Kinderzimmer sind nach Außen gestülpt, was die Fläche der Räume erweitert und ihnen zugleich einen individuellen Charakter verleiht.

Dem Gebäude liegt ein Konzept mit neuester Technik, bestehend aus einer kontrollierten Lüftung mit Wärmerückgewinnung und Wärmepumpe mit Multienergiespeicher zugrunde. Die Anbringung von Solarpanelen ist vorgesehen.

 

 

 

Steckbrief:

Grundstücksgröße: 585 m2


Wohnfläche: 183+123 m2


Auftraggeber: Privat

LPH nach HOAI: 1-9

Zeitraum: 2012-13

Ort: Mühltal-Traisa