Teilausbau einer Scheune zum Wohnraum

Der stetige Wegfall landwirtschaftlicher Strukturen verändert bisherige Ortsbilder und legt neue Potentiale frei: Leerstand bzw. Lagerraum bieten ressourcennutzende und kostengünstige Optionen der Umwandlung solcher Objekte.

Im Falle der Scheune in Bensheim/ Langwaden wird nicht nur Wohnraum, sondern auch dazugehöriger Außenraum geschaffen. Verschiedene Dachterrassen kompensieren den nicht vorhandenen Garten und geben dazu einen einzigartigen Blick auf Bergstrasse und Rheinebene frei. In Analogie zur umgebenden Landschaft bilden unterschiedliche Niveaus im Innenraum der Scheune spannende Wohnebenen aus. Sie überdachen eine neue Holzkonstruktion, die sich mit dem massiven Bestand der Scheune zu einem harmonischen Baukörper ergänzt.

 

 

Steckbrief:

Grundstücksgröße: 593 m2


Wohnfläche: 239 m2


Auftraggeber: Privat

LPH nach HOAI: 1-4

Zeitraum: 2006-2012

Ort: Bensheim/ Langwaden